Siegel
ProMille - Seminar zum verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol. Aus- und Fortbildung von Multiplikatoren

Weiterbildung zum Projekt ProMille - Seminar zum verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol
Dieses Weiterbildungsangebot richtet sich an professionelle HelferInnen. Ziel ist es, das Projekt „ProMille“ LehrerInnen, SozialpädagogInnen und ErzieherInnen als Angebot für Präventionsprojekte in den eigenen Einrichtungen zur Verfügung zu stellen. Die TeilnehmerInnen der Weiterbildung lernen das Projekt, dessen Umsetzung kennen und erhalten im Anschluss ein Manual für die Projektdurchführung.
Dieses Seminarangebot richtet sich an Jugendliche ab ca. dem 16. Lebensjahr. Ziel ist es, den Jugendlichen die Empfehlungen der BZgA zum verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol weiterzugeben, sie diesbezüglich zu sensibilisieren sowie das eigene Konsumverhalten zu thematisieren und hinterfragen. Mit Hilfe verschiedener Utensilien wird die „Konsumwoche“ eines exemplarischen Jugendlichen sehr anschaulich dargestellt und die Teilnehmenden sind aufgefordert, diese „Konsumwoche“ so zu verändern, dass man ihrer Meinung nach von einem verantwortungsbewussten Umgang mit Alkohol sprechen kann. Im Rahmen des Seminars können die TeilnehmerInnen für sich herausfinden, ob sie einen verantwortungsbewussten Umgang mit Alkohol praktizieren oder ob ihr Verhalten bereits Tendenzen zu einem riskanten Umgang aufweist.
Zielgruppe: Professionelle Helfer (SozialarbeiterInnen, LehrerInnen, ErzieherInnen,…)
Projektdauer: ca. 3h
Veranstaltungsort: Nach Vereinbarung in einem von Ihnen zur Verfügung gestellten Veranstaltungsraum oder in den Räumen der Fachstelle für Suchtprävention.
Teilnehmerbeschränkung: max. 15 TeilnehmerInnen
Kosten: Inhouse-Schulung: 300,- € (8-14 Teilnehmer) Fachstelle: 35,- € pro Person

Seminar zum verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol. Ziel ist es, das Projekt LehrerInnen, SozialpädagogInnen und ErzieherInnen als Angebot für Präventionsprojekte in den eigenen Einrichtungen zur Verfügung zu stellen.
Präventionsbereich
  • Sucht
Methode
  • Fachtagungen
Zielgruppe
  • Klassenstufe 10
  • Klassenstufe 11
  • Klassenstufe 12
  • Berufsbildende Schulen / Auszubildende
  • Multiplikator/innen
  • Eltern und Erziehungsberechtigte
  • Pädagogen und Erzieher