Regionale Fachstelle für Suchtprävention Chemnitz

INFORMIEREN FORSCHEN KONZIPIEREN BILDEN ENTWICKELN VERNETZEN
Suchtmittelgebrauch – ob Alkoholkonsum, das Rauchen von Zigaretten, die Einnahme von abhängig machenden Tabletten, Konsum von Cannabis oder anderen illegalisierten Substanzen – ebenso wie Verhaltensweisen mit Abhängigkeitspotential - Glücksspiel, exzessive Medien- und PC-Nutzung, Essstörungen usw. - sind in unserer Gesellschaft alltäglich. Je nach Umfeld und aktueller Lage sind Suchtmittel und deren Gebrauch ein Tabu, andere hingegen toleriert oder gar Teil gesellschaftlicher Erwartungen.
In diesem Spannungsfeld arbeitet die Regionale Fachstelle für Suchtprävention Chemnitz
Wir bieten aktuelle Informationen, wir geben fachliches und methodisches Wissen weiter, um sich mit persönlichen Einstellungen, gesellschaftlichen Rahmenbedingungen, der Faszination Rausch und der eigenen Risikobereitschaft auseinanderzusetzen.
Suchtprävention gelingt, wenn sie langfristig angelegt ist und die Inhalte sich an Alter, Lebenswelt, sozialen Rollen und Bedürfnissen der jeweiligen Zielgruppe orientieren. Deshalb ist für uns die Kooperation und Vernetzung mit Multiplikatoren vor Ort wichtig, die die Suchtprävention in den Alltag ihrer Arbeit integrieren.
Unsere Leistungen bieten wir in Chemnitz sowie den Landkreisen Erzgebirge und Mittelsachsen an. Aus unserem Selbstverständnis heraus will Suchtprävention:
  • selbstbestimmtes und verantwortungsbewusstes Leben
  • Leben in einer gesundheitsförderlichen Umwelt
  • Entwicklung von Risikokompetenzen und freier Entscheidungsfähigkeit
  • Bewältigungsstrategien für Entwicklungsaufgaben der Adoleszenz
  • adäquaten Umgang mit psychoaktiven Substanzen
  • bewusste Sicht auf Verhaltensweisen mit Abhängigkeitspotential vermitteln.
Unsere Arbeitsbereiche:
  • Bereitstellung aktueller Trends und fachlicher Informationen zum Thema
  • universelle, selektive, indizierte Suchtprävention
  • Sensibilisierung der Bevölkerung zum Thema Suchtprävention + Sucht
  • Etablieren kontinuierlicher Angebote und Bezugspersonen vor Ort (durch Weiterbildungen, Vermittlung und Durchführung von Projekten)
  • Netzwerkarbeit
  • Entwicklung neuer Konzepte und Projekte in Kooperation vor Ort
  • Materialbereitstellung für Projektarbeit
  • Informationsbereitstellung zu Hilfestrukturen

Kontakt:

  • Regionale Fachstelle für Suchtprävention Chemnitz
  • Dresdner Straße 38B
  • 09130 Chemnitz
  • Telefon: 0371 - 666 19 17
  • Fax: 0371 - 66 619 43
  • Email: sucht.fsp@stadtmission-chemnitz.de
  • Web: www.stadtmission-chemnitz.de
  • Ansprechzeit:
  • Di: 14.00 - 16.00 Uhr
  • Do: 9.00 – 11.00 Uhr sowie nach Vereinbarung
Für Lehrkräfte und Schulsozialarbeiter*innen, die sich im Setting Schule mit Lebenskompetenzförderung oder Suchtmittelkonsum und Suchtprävention auseinandersetzen möchten: Die Regionale Fachstelle für Suchtprävention Chemnitz bietet Materialien, mit denen diese Themen methodisch interaktiv und mit geringem Vorbereitungsaufwand umgesetzt werden können. mehr lesen
Lebenskünstler ist ein Stationsspiel zur Lebenskompetenzförderung, bei dem spielerisch und interaktiv soziale, emotionale und kognitive Fähigkeiten trainiert werden. Es wurde von der Fachstelle für Suchtprävention im DB Leipzig in Zusammenarbeit mit dem Schülermultiplikatorenprojekt Free Your Mind entwickelt. mehr lesen
Die Fortbildung will dazu beitragen, die Kommunikation über Konsumverhalten zwischen Kontaktpersonen und Jugendlichen zu verbessern und eine professionelle Gesprächshaltung zu stärken. mehr lesen
Siegel
„Studien belegen, dass ein deutlicher Zusammenhang zwischen Lebensbedingungen, Gesundheit und Bildungserfolg besteht. Sie zeigen auch, dass Gesundheitsförderung und Prävention insbesondere dann eine nachhaltige Wirkung erfahren, wenn sie bei den konkreten Lebenswelten der Menschen ansetzen.“ (Empfehlungen zur Gesundheitsförderung und Prävention in der Schule, Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 15.11.2012) mehr lesen
Siegel
Suchtpräventives Angebot für Schulen und Berufsschulen. Hauptschwerpunkte sind die Sensibilisierung im Umgang mit Suchtmitteln und die Reflexion des eigenen Konsumverhaltens. mehr lesen
Siegel
Mit der Ausbildung von PEERaten wendet sich die Fachstelle an Schüler*innen, die auf dem Gebiet Sucht-und Suchtprävention gern ihr Wissen erweitern wollen und dieses Wissen in ihren sozialen Lebensräumen multiplizieren möchten. mehr lesen
Siegel
Der BZgA-KlarSicht-Koffer vermittelt interaktiv Informationen zu den Suchtstoffen Alkohol und Tabak und gibt ihnen Entscheidungsgrundlagen und -hilfen, um ihr Genuss- und Konsumverhalten gesundheitsförderlich zu gestalten. mehr lesen
Siegel
Siegel
found:8
not found:0
not found message: