Fachstelle für Suchtprävention Chemnitz

INFORMIEREN FORSCHEN KONZIPIEREN BILDEN ENTWICKELN VERNETZEN
Suchtmittelgebrauch – ob Alkoholkonsum, das Rauchen von Zigaretten, die Einnahme von abhängig machenden Tabletten, Konsum von Cannabis oder anderen illegalisierten Substanzen – ebenso wie Verhaltensweisen mit Abhängigkeitspotential - Glücksspiel, exzessive Medien- und PC-Nutzung, Essstörungen usw. - sind in unserer Gesellschaft alltäglich. Je nach Umfeld und aktueller Lage sind Suchtmittel und deren Gebrauch ein Tabu, andere hingegen toleriert oder gar Teil gesellschaftlicher Erwartungen.
In diesem Spannungsfeld arbeitet die Fachstelle für Suchtprävention im Direktionsbezirk Chemnitz (FSP).

Wir bieten aktuelle Informationen, wir geben fachliches und methodisches Wissen weiter, um sich mit persönlichen Einstellungen, gesellschaftlichen Rahmenbedingungen, der Faszination Rausch und der eigenen Risikobereitschaft auseinanderzusetzen.

Suchtprävention gelingt, wenn sie langfristig angelegt ist und die Inhalte sich an Alter, Lebenswelt, sozialen Rollen und Bedürfnissen der jeweiligen Zielgruppe orientieren. Deshalb ist für uns die Kooperation und Vernetzung mit Multiplikatoren vor Ort wichtig, die Suchtprävention in den Alltag ihrer Arbeit integrieren.
Unsere Leistungen bieten wir in Chemnitz sowie den Landkreisen Erzgebirge, Mittelsachsen, Zwickau und Vogtland an. Aus unserem Selbstverständnis heraus will Suchtprävention:

Unsere Arbeitsbereiche:

Kontakt:
Fachstelle für Suchtprävention im Direktionsbezirk Chemnitz
Dresdner Straße 38B
09130 Chemnitz
Telefon: 0371 - 666 19 17
Fax: 0371 - 66 619 43
Email: sucht.fsp@stadtmission-chemnitz.de
Web: www.suchtpraevention-sachsen.de

Ansprechzeit:
Di: 14.00 - 18.00 Uhr sowie nach Vereinbarung

Die Fortbildung will dazu beitragen, die Kommunikation über Konsumverhalten zwischen Kontaktpersonen und Jugendlichen zu verbessern und eine professionelle Gesprächshaltung zu stärken. mehr lesen
Siegel
Fachliche Begleitung bei der Erarbeitung eines schulinternen Präventionsplanes. Ziel ist es, Maßnahmen und Projekte zur Prävention an der Schule aufeinander abzustimmen und koordiniert zu planen. mehr lesen
Siegel
Ein erlebnisorientiertes Angebot für alle Altersgruppen - Die Rauschbrillen simulieren eindrucksvoll den Zustand der Beeinträchtigung durch Alkohol. mehr lesen
Siegel
Seminar zum verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol. Ziel ist es, das Projekt LehrerInnen, SozialpädagogInnen und ErzieherInnen als Angebot für Präventionsprojekte in den eigenen Einrichtungen zur Verfügung zu stellen. mehr lesen
Siegel
Suchtpräventives Angebot für Schulen und Berufsschulen. Hauptschwerpunkte sind die Sensibilisierung im Umgang mit Suchtmitteln und die Reflexion des eigenen Konsumverhaltens. mehr lesen
Siegel
Mit der Ausbildung von PEERaten wendet sich die Fachstelle an SchülerInnen, die auf dem Gebiet Sucht-und Suchtprävention gern ihr Wissen erweitern wollen und dieses Wissen in ihren sozialen Lebensräumen multiplizieren möchten. mehr lesen
Siegel
Der BZgA-KlarSicht-Koffer vermittelt interaktiv Informationen zu den Suchtstoffen Alkohol und Tabak und gibt ihnen Entscheidungsgrundlagen und -hilfen, um ihr Genuss- und Konsumverhalten gesundheitsförderlich zu gestalten. mehr lesen
Siegel
Ziel ist es, Jugendliche und junge Erwachsene zu befähigen, kritisch die bestehenden Werte und Normen des Konsums von Suchtmitteln zu hinterfragen. mehr lesen
Siegel
Siegel
Das Ziel dieser 5-tägigen Projektwoche ist es, den SchülerInnen einen Überblick über Genuss, Sucht, Substanzen, Medien und verantwortungsvollen Umgang zu geben. mehr lesen
Siegel
Die Black Box (abschließbarer, großer Briefkasten) bietet die Möglichkeit, suchtrelevante Fragen anonym an die MitarbeiterInnen der Fachstelle für Suchtprävention Chemnitz zu richten. mehr lesen
Siegel
found:11
not found:0
not found message: