Entwicklung eines Schulischen Präventionsplanes

Ein wirksamer Präventionsplan stimmt präventive Angebote der Schule miteinander ab, sorgt für transparente Regeln und einen durchdachten Umgang mit Vorkommnissen. Ein klarer Handlungsleitfaden gibt Lehrkräften und Schulleitung Sicherheit in Krisensituationen. Dabei legt die Arbeitshilfe ihren Schwerpunkt auf den Bereich Suchtprävention und gibt gleichwohl Anregungen, Prävention weiter zu denken: z. B. für die Themen Medien, Gewalt, Sexuelle Bildung und Diskriminierung.

Der erste Hilferuf aus einer Schule klingt häufig so: »Wir haben da ein akutes Problem. Kommen Sie doch mal in unsere Klasse und erzählen den Jugendlichen etwas über Drogen.« Oft sind Lehrkräfte und Schulleitung verunsichert. Welche Konsequenzen sind angemessen? Was muss präventiv getan werden? Antwort darauf bieten nicht Einzelmaßnahmen zur Drogenaufklärung. Wirksam ist dagegen eine durchdachte Mischung aus Kompetenzförderung bei Kindern und Jugendlichen und der Veränderung von Strukturen. Die veröffentlichte Arbeitshilfe bietet pädagogische Grundlagen, praktische Anregungen und rechtliche Informationen.

Interessierte Schulen erhalten die vollständigen Materialien im PDF-Format bzw. als Papierversion auf Anforderung über suchtkoordination@stadt-chemnitz.de.

Weitere Fragen zu suchtpräventiven Programmen und Maßnahmen richten Sie bitte an:
Stadt Chemnitz
Gesundheitsamt
Koordinatorin Suchtberatung und -prävention
Frau Ehnert
Telefon: 0371/4885387
Fax: 0371/464 087 92
E-Mail: katrin.ehnert@stadt-chemnitz.de
oder
Inpeos e. V.
E-Mail: susann.bunzel@inpeos.de oder info@inpeos.de
Telefon: 0371/459 080 19

Entwicklung eines Schulischen Präventionsplanes
Psychische Erkrankungen beginnen oft im Jugendalter. Umso wichtiger sind deshalb wirkungsvolle Prävention und Gesundheitsförderung. Die Schule ist dafür ein idealer Ort. Der „Verrückt? Na und!“-Schultag bringt das Thema psychische Gesundheit in die Schule. Er zeigt einfache und wirksame Wege, wie Schüler und Lehrkräfte gemeinsam Krisen meistern und seelische Gesundheit stärken können, damit alle gut die Schule schaffen.
Präventionsbereich
  • Sucht
Methode
  • Fachliche Begleitung
Zielgruppe
  • Pädagog*innen und Erzieher*innen
Wenn Sie kein passendes Angebot gefunden haben, geben Sie bitte hier das gewünschte Thema ein.