Präventionsdatenbank

Präventionsbereich
Zielgruppe
Methode
Kosten
Anzahl angezeigte Angebote:
Die Wanderausstellung "Asylum" zeigt, wie Menschen Flucht und Asyl erleben. Wie fühlt sich ein Mensch, der Hals über Kopf seine Heimat verlassen muss? Was packt er in kurzer Zeit alles in nur einen Koffer? Und welche Hürden hat er als Geflüchteter im neuen Land zu nehmen? Diese und weitere Fragen soll die Wanderausstellung Asylum beantworten. mehr lesen
Siegel
Das Herzstück des Projektes ist eine kostenlose mehrtägige Peer-Ausbildung von Jugendlichen zwischen 14 und 21 Jahren aus Schulen in ganz Sachsen. Es werden alle Schulformen einbezogen. In der mehrtägigen Ausbildung werden die Schülerinnen und Schüler dazu befähigt, sich kritisch und konstruktiv mit dem Wahlprozess, demokratischen Mechanismen und Parteiprogrammen auseinanderzusetzen. Natürlich wird dabei keine Partei bevorzugt behandelt. Darüber hinaus erlangen die Teilnehmenden Kompetenzen zur Meinungsbildung und Gruppenmoderation, mit dem Ziel, diese Fähigkeiten zur Durchführung eines eigenen Wahlworkshops zu nutzen. mehr lesen
Siegel
Bündnis Bunter Brühl
Die Ausstellung verdeutlicht den Zusammenhang zwischen dem Ladengeschäft am Chemnitzer Brühl und einem Konzentrationslager in Norwegen. mehr lesen
Siegel
Was ist besonders am heutigen Mediennutzungsverhalten von jungen Menschen und welche Apps und Tools sind eigentlich „in“, welche Gefahren lauern im Web und was können Sie als Eltern tun? mehr lesen
Siegel
Leiter*innen pädagogischer Einrichtungen stehen täglich komplexen Aufgaben und Herausforderungen gegenüber. Wir unterstützen Sie dabei mit Einzelcoachings. In Gesprächen auf Augenhöhe werden, durch Visualisierung und mit Hilfe von unterschiedlichen kreativen Methoden, gemeinsam Lösungen für den Umgang mit herausfordernden Lebenssituationen gefunden. mehr lesen
Siegel
Bildungsprojekt zu Medien und deren gesellschaftliche Wahrnehmung mehr lesen
Siegel
Jeden Tag stehen Bildungseinrichtungen, wie KiTas, Horte und Schulen, vor einer Vielzahl von Herausforderungen. Der zunehmend raue und aggressive Umgangston im gesellschaftlichen Miteinander ist nur eine davon. mehr lesen
Siegel
Seit vielen Jahren unterstützen wir Lehrer*innen mit unseren Workshopangeboten bei der Umsetzung von Lehrplaninhalten, vor allem zur sexuellen Bildung. mehr lesen
Siegel
Ziel des Trainings ist eine kindgerechte Auseinandersetzung über Gewalthandlungen an Kindern. mehr lesen
Siegel
Ziel dieses Angebotes ist es, Jugendliche zum Nachdenken und zur Diskussion anzuregen und Angst und Unsicherheit bzgl. der Thematik abzubauen. mehr lesen
Siegel
Workshop zur sexuellen Orientierung oder Identität, zum Abbau von Vorurteilen und Klischeedenken, Vermittlung von Wissen, Erfahren eigener Grenzen und Erlernen von Handlungsmöglichkeiten. mehr lesen
Siegel
Innerhalb dieser Veranstaltung wird Eltern und PädagogInnen die Möglichkeit gegeben, sich mit dem emotional schwierigen Thema auseinanderzusetzen. mehr lesen
Siegel
Ein spielerisches Angebot zum Thema Kinderrechte zur Sensibilisierung, Information, Aufklärung und Partizipation für Kinder . mehr lesen
Siegel
Wie wichtig der Respekt gegenüber der Würde eines jeden Menschen ist zeigt diese Projekt. Es klärt auf, sensibilisiert und vermittelt gewaltfreie Lösungen. mehr lesen
Siegel
Eine rassistische Bemerkung, ein Hakenkreuz auf der Schultoilette, ein Witz über Schwule... Ab wann bin ich gefordert, zu reagieren? Und wie kann ich aktiv werden? Im Training werden Techniken erlernt, um wirksam und überzeugend gegen diskriminierende Aussagen zu argumentieren. mehr lesen
Siegel
Viele Anfragen zu einem Projekttag an einer Schule beginnen mit der Nennung eines Problems oder einer Herausforderung, die bewältigt werden müssen. Im Folgenden skizzieren wir kurz den üblichen Dreischritt im Kontext der Umsetzung von Projekttagen an Schulen. mehr lesen
Siegel
Die Berater*innen am KJT sind oft erste Ansprechpartner*innen in schwierigen Konflikten und wissen genau, wie Heranwachsende „ticken“ und in welchem, oftmals komplizierten Umfeld sie sich bewegen. mehr lesen
Siegel
Um nachhaltig ein diskriminierungssensibles Schulkli¬ma zu schaffen, ist eine klare Haltung von Lehrkräften und Sozialpädagog_innen notwendig. Wie aber kann eine diskriminierende und menschen¬verachtende Äußerung erkannt und angemessen dar¬auf reagiert werden? mehr lesen
Siegel
Hetero-, homo-, a-, bisexuelle / romantische und trans – oder intergeschlechtliche L(i)ebensrealitäten sind Teil der Gesellschaft. mehr lesen
Siegel
Ziel ist es, neben der Vermittlung von Fachwissen die Handlungskompetenz der Teilnehmenden im Bereich Demokratie zu stärken. mehr lesen
Siegel
Das Projekt "Interkulturelles Lernen" (IKL) ist ein Projekt der Außerschulischen Jugendbildung nach SGB VIII §11. Das Projekt verwendet vielfältige Methoden, um Kinder und Jugendliche altersentsprechend für relevante Themen der politischen und interkulturellen Bildung zu sensibilisieren. mehr lesen
Siegel
Veranstaltung zum sicheren Umgang mit eigenen und fremden Daten im Internet. Altersgerechte Darstellung von rechtlichen Grenzen & Grauzonen im Online Bereich. mehr lesen
Siegel
Fortbildung- und Beratungsangebote sowie Projekte im Bereich der Demokratieerziehung und Auseinandersetzung mit Neonazismus im Bereich der Jugendarbeit. mehr lesen
Siegel
Schwerpunkte des Workshops sind u.a. die Reflektion gruppendynamischer Prozesse bei Mobbing, die Entwicklung von Empathie und die Erarbeitung von Handlungsalternativen gegenüber Mobbingtätern. mehr lesen
Siegel
Die Courage - Werkstatt für demokratische Bildungsar¬beit e. V. verfügt über reichhaltiges Wissen, Erfahrung, Kompetenz und Methoden in den Bereichen Demo¬kratieförderung, Prävention von Diskriminierung und menschenverachtenden Einstellungen sowie Neona-zismus. Wir stehen Ihnen auch gerne für eine auf Sie zugeschnittene Fortbildung zur Verfügung. mehr lesen
Siegel
Siegel
Durch Bilder erhalten die Teilnehmenden einen ersten Eindruck von Personen und schätzen ein, welche Interessen und Vorlieben diese haben. Daran anschließend wird erklärt, dass Menschen in Gruppen eingeteilt und verallgemeinernd zusammengefasst werden. Dazu wird eine „Wir“ und eine „Die-Gruppe“ identifiziert, wobei die „Die-Gruppe“ mit generalisierenden Zuschreibungen belegt wird. Dies führt zu Abwertungen und Ausgrenzungen. Diskriminierung wird erklärt. mehr lesen
Siegel
Der Workshop beinhaltet die rechtliche und psychosoziale Situation von Opfern. Die Vermittlung von Rechten und Möglichkeiten hinsichtlich des juristischen Verfahrens wie auch der psychischen Verarbeitung des Gewalterlebens. mehr lesen
Siegel
Die SchülerInnen durchlaufen in drei getrennten Gruppen jeweils drei Workshops, mit dem Ziel selbst eine Strafverhandlung durch zu spielen. mehr lesen
Siegel
Siegel
Im Rahmen eines Planspiels werden Diskriminierungen im Alltag deutlich gemacht. Auf spielerische Art wird gezeigt, wie gesellschaftliches Zusammenleben gestaltet werden kann. mehr lesen
Siegel
Neonazis und andere menschenverachtende Gruppierungen sind ein Problem für unsere Gesellschaft. Sie gefährden Menschen ganz konkret und verhindern oder erschweren, dass Menschen sich einbringen oder zugehörig fühlen. Alltägliche Diskriminierungen verletzen Menschen ebenfalls und schränken sie ein. Individuelle Einstellungen, gesellschaftliches Klima und organisiertes Handeln stehen in enger Wechselwirkung. mehr lesen
Siegel
Siegel
Dieser Projekttag will Auszubildenden die Fähigkeit und die Motivation vermitteln, Möglichkeiten zur Mitbestimmung und zur Interessenvertretung wahrzunehmen. mehr lesen
Siegel
In unserem Angebot beleuchten wir Fakten, Rollenbilder, die Bedarfe, sowie die Problemfelder der Thematik, sehen Chancen und Möglichkeiten und unterstützen den Blick auf die eigene Haltung. Der Austausch zu Hilfsangeboten und die Erarbeitung von Handlungskompetenzen stehen im Mittelpunkt. mehr lesen
Siegel
Was sind rechte Motive? Woran erkenne ich, dass es sich bei einem Angriff um eine rechtsmotivierte Tat handelt? Wer ist betroffen von rechtsmotivierter Gewalt? Diese Fragen werden in diesem Modul interaktiv geklärt. mehr lesen
Siegel
40-stündige Ausbildung von Kindern und Jugendlichen (auch altersgemischt) zu Schülerstreitschlichter_innen. Ein zentraler Ansatz ist die Methode der Mediation, d.h. die vermittelnde Konfliktbewältigung. mehr lesen
Siegel
Das Projekt bietet Schüler_innen sowie Pädagog_innen die Möglichkeit, das Klima an ihrer Schule aktiv mitzugestalten und bürgerschaftliches Engagement zu entwickeln. Mit mehr als 3.000 teilnehmenden Schulen ist es das größte Schulnetzwerk in Deutschland. Als Teil des Netzwerkes wenden sich Courage-Schulen gegen jede Form von Diskriminierung und setzen sich aktiv für eine gewaltfreie und demokratische (Schul-) Gesellschaft ein. mehr lesen
Siegel
Die Trainings für die Kinder sind das 1 x 1 der Persönlichkeitsentwicklung. Die Kinder lernen Bedürfnisse und die Handlungen daraus zu hinterfragen und lösungsorientiert darauf zu reagieren. In Bezug auf Meinungen, Hänseleien verbal und Objekt bezogen, bei allgemeinen Konflikten, Diebstahl, Gewalt und auch in der Kommunikation. Die Wahrnehmung wird geschult, eigene Grenzen und Gefahren und die der anderen erkannt. Die Vorteile sind für alle spürbar, da die Kinder nicht wegen jeder Kleinigkeit Hilfe aufsuchen, sondern herausfordernde Situationen selbst lösen. Wenn das Konzept gelebt wird, ist ein respektvollerer, selbstbewusster und empathischer Umgang zwischen Schülern und Lehrern, aber auch zwischen den Schülern spürbar. mehr lesen
Selbsbehauptung/Selbstverteidigung - Ein Angebot für Mädchen ab 8 Jahren und junge Frauen. Entwickelt von Frauen aus verschiedenen Kampfsporttechniken und psychologischen Ansätzen. mehr lesen
Siegel
Auseinandersetzungen sind alltäglich - ob im Beruf oder im Privatbereich. Wichtig ist, dass diese Konflikte konstruktiv und fair gelöst werden! Denn nur so gelingt es, die Beziehungen zwischen den Konfliktparteien weiterzuentwickeln und somit tragfähiger zu gestalten. Ziel dieses Workshops ist es, Methoden und Techniken für einen konstruktiven und couragierten Umgang mit Konflikten zu vermitteln, sodass Sie verstärkt Einfluss auf ein faires Miteinander nehmen. mehr lesen
Siegel
Ausgrenzung, Bedrohung und Diskriminierung sind Teil unseres Alltags. Doch nur wenige schauen hin oder greifen ein - oft bleibt es bei guten Absichten. Sich mutig für andere einzusetzen und couragiert zu handeln, lässt sich aber trainieren. Es braucht keine Heldentaten, um Ungerechtigkeiten zu begegnen! mehr lesen
Siegel
Das Trainingsmodul ermöglicht jungen Menschen ein erlebnisbezogenes Lernen der Allgemeinen Menschenrechte. Mit Hilfe von Gruppen- und Rollenspielen sowie der Auseinandersetzung mit den eigenen Rechten und Pflichten lernen Jugendliche ihr eigenes Handeln zu reflektieren. mehr lesen
Siegel
Psychische Erkrankungen beginnen oft im Jugendalter. Umso wichtiger sind deshalb wirkungsvolle Prävention und Gesundheitsförderung. Die Schule ist dafür ein idealer Ort. Der „Verrückt? Na und!“-Schultag bringt das Thema psychische Gesundheit in die Schule. Er zeigt einfache und wirksame Wege, wie Schüler und Lehrkräfte gemeinsam Krisen meistern und seelische Gesundheit stärken können, damit alle gut die Schule schaffen. mehr lesen
Siegel
Coolness-Training®(CT®) ist ein ressourcenorientiertes Angebot und bietet eine Anleitung zum Umgang mit schwierigen Situationen. mehr lesen
Siegel
Das Kinder- und Jugendtelefon ist anonymer Ansprechpartner für kleine und große Sorgen Heranwachsender. Im Workshop wird das Kinder- und Jugendtelefon als Angebot vorgestellt und mögliche Berührungsängste abgebaut. mehr lesen
Siegel
Wir gehen der Frage nach, wie Demokratie in der Schule gelebt wird und welche konkreten Mitwirkungsmöglichkeiten es in der Schule gibt. mehr lesen
Siegel
Der Projekttag setzt sich mit dem Thema Antisemitismus auseinander, zeigt auf, warum er so gefährlich ist und was der oder die Einzelne dagegen unternehmen kann. mehr lesen
Siegel
Im Workshop setzen sich die TeilnehmerInnen mit eigenen Diskriminierungserfahrungen auseinander, um sich der persönlichen Haltung zu Vorurteilen anzunähern. mehr lesen
Siegel
Den Eltern und LehrerInnen werden die Gründe für den Drogenkonsum, jugendkulturelles Hintergrundwissen sowie die Risiken von illegalen als auch legalen Drogen vermittelt. mehr lesen
Siegel
Eingefahrenen Klischees, Vorurteilen, Diskriminierung und Rassismus wird im Rahmen des Projekttages entgegnet. Junge Menschen werden für Demokratie begeistert und gegen Gewalt und Diskriminierung stark gemacht. mehr lesen
Siegel
Der Workshop ist ein sicherer Raum, in dem die Zielgruppe frei über ihre Erfahrungen mit Rassismus, Diskriminierung und Muslim*innenfeindlichkeit sprechen und in Austausch treten kann. Es werden gemeinsam Handlungsstrategien entwickelt, wie sich die betroffenen Frauen sowohl schützen als auch wehren können und welche Möglichkeiten sie über die konkrete Situation hinaus haben, um die Diskriminierung zu verarbeiten und ihr entgegenzutreten. mehr lesen
Siegel
Ein wirksamer Präventionsplan stimmt präventive Angebote der Schule miteinander ab, sorgt für transparente Regeln und einen durchdachten Umgang mit Vorkommnissen. Ein klarer Handlungsleitfaden gibt Lehrkräften und Schulleitung Sicherheit in Krisensituationen. mehr lesen
Siegel
Die Teilnehmenden erhalten einen Einblick in das Wesen der EU, um Ängste und Vorurteile ab- und um ein europäisches Verständnis aufzubauen. Mit lebendigen Methoden wird Wissen um die Geschichte und politische Instanzen der EU vermittelt. mehr lesen
Siegel
Asyl, Integration, Zuwanderung – in Diskussionen werden diese Begriffe häufig vermischt. Meinungen darüber werden oftmals auf Basis sehr unvollständiger Informationen gebildet und häufig auf falschen Annahmen begründet. In der Folge begegnen Menschen Geflüchteten mit Vorurteilen. mehr lesen
Siegel
Je nach Bedarf haben die Multiplikator*innen die Möglichkeit, Fortbildungen mit verschiedenen Themenschwerpunkten in Anspruch zu nehmen. Die Fortbildungen richten sich an Fachkräfte, die im berufsbedingten Umgang mit potenziell radikalisierungsgefährdeten jungen Menschen stehen (z.B. Lehrpersonal, Kinder- und Jugendhilfe, Polizei etc.). Die Fortbildungen sind modulartig aufgebaut und können je nach Ausgangslage auf die Wünsche der Anfragenden abgestimmt werden. mehr lesen
Siegel
Schwerpunkte des Workshops sind Urheberrechte, Persönlichkeitsrechte, Datenschutz, kindergefährdende Inhalte sowie neuen Gewaltformen im Umgang mit Neuen Medien. mehr lesen
Siegel
14.751 farbige Kreuze schlängeln sich von der Elbe durch die Pirnaer Innenstadt bis hin zum Stadtteil Sonnenstein. Folgt man dem Weg, gelangt man schließlich an die Gedenkstätte Pirna-Sonnenstein. Jedes Kreuz steht für ein Opfer der sogenannten Krankenmorde, die 1940/41 verübt wurden. Die Witterung hat der Spur so stark zugesetzt, dass man die Kreuze nur noch erahnen kann. mehr lesen
Siegel
Bildungsfahrt zur Gedenkstätte Buchenwald. Neben einer sachkundigen Führung wird zusätzlich ein Film über das ehemalige KZ gezeigt. mehr lesen
Siegel
Ziel des Seminars ist es, die persönlichen Handlungsansätze von LehrerInnen im Umgang mit gewaltbereiten SchülerInnen zu erweitern. mehr lesen
Siegel
Schwerpunkte des Workshops sind u.a. Erkennen von Gefährdungssituationen, Tätermotiven und –strategien, Möglichkeiten der Zivilcourage und deren Grenzen. mehr lesen
Siegel
Bekleidung, Nahrungsmittel, Smartphones – das alles sind Dinge, die unser tägliches Leben prägen und beeinflussen. Aber wie kommen sie eigentlich in unsere Läden und letztendlich in unseren Kleiderschrank oder auf unseren Tisch? mehr lesen
Siegel
Projekttag zur Förderung eines konstruktiven Gruppenklimas, einer friedlichen und toleranten Interaktion sowie der Förderung von Sozialkompetenzen. mehr lesen
Siegel
Der Workshop nähert sich in interaktiven Methoden dem Thema Flucht und Asyl. Gemäß der Vorkenntnisse der Gruppe bietet er (mediale) Inputs, Rollenspiele und Biographiearbeit. Die Teilnehmenden ordnen Flüchtlingsbewegungen in ihren globalen Kontext ein, verstehen Gründe und Ursachen einer Flucht und lernen die Lebensbedingungen Schutzsuchender kennen. mehr lesen
Siegel
AWO
Die Ziele des Projektes liegen darin Defizite in der Finanzkompetenz der Jugendlichen und jungen Erwachsenen abzubauen bzw. Erziehungsberechtigte und MultiplikatorInnen dabei zu unterstützen, der Kernzielgruppe dabei zu helfen, diese abzubauen. mehr lesen
Siegel
Inhalte sind die Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen mit Tablet, Smartphone & Konsole, damit verbundene Risiken und den richtigen Umgang damit. mehr lesen
Siegel
Der Workshop beschäftigt sich mit der Frage wie Neue Medien in die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen eingesetzt werden können, um pädagogische Inhalte zu vermitteln. mehr lesen
Siegel
Mit diesem Tagesseminar werden Menschen jeden Alters für die Gefahren, die das Web 2.0 als Informationsquelle birgt, sensibilisiert. mehr lesen
Siegel
Die Multiplikationsveranstaltungen werden im Vorfeld individuell geplant und auf die jeweilige Zielgruppe abgestimmt. Ziel ist die Vermittlung sexualpädagogischer Methoden- und Handlungskompetenz. mehr lesen
Siegel
Fortbildungsprogramme für Lehrkräfte. Sie führen zu einem verbesserten Erkennen psychischer Probleme bei Schülern, zu einer Erhöhung der Kontaktaufnahme, zu besserem Wissen über Behandlungsmöglichkeiten, mehr Selbstvertrauen, helfen zu können und einer Stressreduktion für Lehrkräfte und Schüler. mehr lesen
Siegel
Ein Ausstellungsbesuch mit Filmvorführung und Projektarbeit ermöglicht zielgruppenorientiert eine Auseinandersetzung mit dem Schwerpunktthema „Euthanasie“ im Nationalsozialismus. mehr lesen
Siegel
Die Bildungsexkursion nach Berlin enthält eine thematische Stadtrundfahrt durch das alte und neue Berlin, den Besuch und die Besichtigung politisch-gesellschaftlich relevanter Stätten Berlins. mehr lesen
Siegel
Ihr habt die Gelegenheit, Euch näher mit der Politik des Freistaates Sachsen bekannt zu machen. Ein/-e Mitarbeiter/-in gibt umfassende Informationen über den Sächsischen Landtag. mehr lesen
Siegel
Psychische Erkrankungen beginnen oft im Jugendalter. Umso wichtiger sind deshalb wirkungsvolle Prävention und Gesundheitsförderung. Die Schule ist dafür ein idealer Ort. Der „Verrückt? Na und!“-Schultag bringt das Thema psychische Gesundheit in die Schule. Er zeigt einfache und wirksame Wege, wie Schüler und Lehrkräfte gemeinsam Krisen meistern und seelische Gesundheit stärken können, damit alle gut die Schule schaffen. mehr lesen
Siegel
Interaktiver Projekttag mit Visualisierungen und Rollenspielen zur einheitlichen Begriffsdefinition von Gewalt. mehr lesen
Siegel
Erarbeiten eigener Diskriminierungserfahrungen aufgrund von Vorurteilen Anderer. Visualisierungsübungen, Gruppenarbeit und Präsentation des erarbeiteten. mehr lesen
Siegel
Im Rahmen dieses Seminars werden LehrerInnen im Umgang mit verschiedenen Aggressionsarten gestärkt und Strategien zur Verringerung abweichenden Verhaltens entwickelt. mehr lesen
Siegel
Der Workshop vermittelt Hintergründe zu Ideologie und Erscheinungsformen des Rechtsextremismus. Die Teilnehmenden des Semniars setzen sich mit demokratiefeindlichen und menschenverachtenden Positionen auseinander und lernen, diese von im demokratischen Meinungsspektrum legitimen Positionen zu unterscheiden. Gemeinsam mit der Seminarleitung erarbeiten sie Handlungsmöglichkeiten gegen rechtsextreme Einstellungen im eigenen Lebens- und Arbeitsumfeld. mehr lesen
Siegel
Kommunikations- und Interaktionstraining sowie Selbstverteidigungstraining, um Jugendliche im Umgang mit verschiedenen Aggressionsarten zu stärken. mehr lesen
Siegel
Ziel dieser zweiteiligen Fortbildung ist es, einen Überblick über die wichtigen Schlüsselkompetenzen von Kindern und Jugendlichen zu geben und pädagogische Interventionsmöglichkeiten darzustellen. mehr lesen
Siegel
Ein interaktives, primärpräventives, sexualpädagogisches Projekt im Rahmen der Gesundheitsförderung, zur Förderung der Sexualentwicklung unter Berücksichtigung von Gemeinsamkeiten und Unterschieden verschiedener Kulturen. mehr lesen
Siegel
„Körperwerkstatt“ ist ein interaktives Projekt zur Sexuellen Bildung im Grundschulbereich. Im Mittelpunkt der Arbeit stehen die Fragen, Wünsche und Unsicherheiten der Kinder in Bezug auf das Thema Sexualität. Sexualität wird hier verstanden als ein lebenslanger Lern-, Bildungs- und Erfahrungsprozess, der ganz unterschiedliche Ausdrucksformen annehmen kann. mehr lesen
Siegel
„Smartphone-Prävention“ (90 Min. oder länger) richtet sich an vollständige Klassen oder Kleingruppen ab der sechsten Klasse und thematisiert die Gefahren rund um Soziale Netzwerke und Handynutzung. mehr lesen
Siegel
Erweiterung von sozialen Schlüsselkompetenzen im besonderen von Team- und Gruppenfähigkeit, Einfühlungsvermögen, Verbesserung des Klassenklimas und ruhigere Lernatmosphäre. mehr lesen
Siegel
Siegel
Kennenlernen und trainieren von Facetten der Gewaltfreien Kommunikation. mehr lesen
Siegel
Inhalte des Sozialkompetenztrainings sind u.a. Gewaltfreie Kommunikation, Emphatieentwicklung, Regelerarbeitung und Interaktion. mehr lesen
Siegel
Eine Exkursion führt durch die jüngere deutsche Geschichte vom Nationalsozialismus und dem Holocaust über die Teilung Deutschlands bis zur Wiedervereinigung. mehr lesen
Siegel
Themenspezifische Elternabende zu den Themen Mobbing und Gewalt. mehr lesen
Siegel
Im ehemaligen geschlossenen Jugendwerkhof Torgau werden wir ein bedrückendes Kapitel der DDR-Heimgeschichte erleben. mehr lesen
Siegel
Chancengleichheit, Privilegien, die Wahrnehmung von Vielfalt und deren Ressourcen werden interaktiv und reflexiv thematisiert bzw. erarbeitet. mehr lesen
Siegel
„MultiKulti“ – diesen Begriff kennen fast alle. Doch was bedeutet er eigentlich? Was hat multikulturell mit mir zu tun? mehr lesen
Siegel
Interessierte Fachkräfte haben die Möglichkeit, die Multiplikator*innen-Qualifizierung „Im Dialog – Arbeit mit Eltern im Werte-Konflikt“ zu absolvieren. Die Multiplikator*innen-Qualifizierung ist berufsbegleitend konzipiert und beinhaltet bei Bedarf weiterführende Begleitung und Beratung, um das Gelernte in die Praxis zu übertragen. Sie richtet sich an pädagogische Fachkräfte aus Kita, Hort und Grundschule und umfasst 2 Module à 2 Tage, inklusive (Fall-)Beratungen. mehr lesen
Siegel
Sie haben außerdem die Möglichkeit, individuell auf Ihr Team zugeschnittene Workshops im Themenfeld „Werte-Konflikte im Berufsalltag“ zu buchen, die bei Ihnen vor Ort durchgeführt werden. Die Workshops finden berufsbegleitend statt und sind als ein- oder zweitägige Veranstaltung buchbar. Bei Bedarf gibt es zusätzlich die Möglichkeit für weiterführende (Fall-)Beratungen. mehr lesen
Siegel
Im Rahmen des Projekttages wird gemeinsam diskutiert, wie sich Beteiligte im und nach einem Konflikt wohler fühlen. mehr lesen
Siegel
Sie kennen das - in Ihrer zu betreuenden Gruppe oder Klasse wird jemand ausgegrenzt oder Vorurteile werden formuliert. Wie verhalten Sie sich? Was können Sie tun, um die Gruppendynamik positiv zu beeinflussen? Ausgehend von Fallbeispielen der Teilnehmer/innen werden im Seminar Gruppenübungen und Methoden für den Umgang mit Vorurteilen und Diskriminierungen erprobt, die in der Arbeitspraxis anwendbar sind. Ziel ist es, Selbst- und Fremdbilder zu überprüfen und die Fach- und Methodenkompetenz weiterzuentwickeln. mehr lesen
Siegel
Schwerpunkt des Workshops ist das Trainieren konkreter Handlungsmöglichkeiten auf der Grundlage konfrontativer Pädagogik als Antwort auf abweichendes Verhalten. mehr lesen
Siegel
Die Werkstatt Konsumkompetenz ist ein Angebot des inpeos e.V. und entwickeln mit und für die Regionen Chemnitz und Mittelsachsen innovative Projekte zu den Themen Konsum und Suchtprävention. mehr lesen
Siegel
Aktuelle Entwicklungen wie dem Aufstieg von populistisch arbeitenden Parteien in Deutschland und weltweit, vermehrte Verbreitung von Fake News sowie Ausbreitung von Hate Speech im Internet zeigen die Notwendigkeit, auch im Internet reflektiert und kompetent Handeln zu können. mehr lesen
Siegel
Der Ansatz sieht eine interaktive Wissensvermittlung zu speziellen Themen vor, die tagesaktuell in der entsprechenden Institution (Schule, Einrichtung der Jugendhilfe etc.) Konflikte schaffen. Der Fokus liegt auf der Förderung interreligiöser und interkultureller Kompetenz sowie politischer Bildung. mehr lesen
Siegel
Für Jugendliche beginnt nach der Schule eine aufregende, aber auch ungewisse Zeit. Eigene Erwartungen, Erwartungen des persönlichen Umfelds und die Anforderungen des Ausbildungs- und Arbeitsmarkts ergeben oft ein Spannungsfeld. Wir wollen Jugendliche auf dem Weg in die Ausbildungs- bzw. Arbeitswelt stärken. mehr lesen
Siegel
AWO
  • Spielerische Auseinandersetzung mit der eigenen Person und meiner Rolle in der Klasse
  • Kommunikation und Lösungen von Streit in Rollenspielen erproben
mehr lesen
Siegel
found:0
not found:0
not found message:
Wenn Sie kein passendes Angebot gefunden haben, geben Sie bitte hier das gewünschte Thema ein.