Projekttag für Demokratie und Mitbestimmung

Der Eintritt in die Ausbildung bedeutet für Jugendliche den ersten Schritt ins Arbeitsleben. Dabei haben die Auszubildenden mit vielen neuen Gegebenheiten zu tun. Dieser Projekttag will Auszubildenden die Fähigkeit und die Motivation vermitteln, Möglichkeiten zur Mitbestimmung und zur Interessenvertretung wahrzunehmen.

In sechs Schulstunden vermitteln zwei junge Leute zielgruppen- und beteiligungsorientiert wichtiges Basiswissen über das System der Schutzrechte für Arbeitnehmende und Auszubildende sowie zu Mitwirkungsmöglichkeiten in der Ausbildung. Schließlich gehört zur Demokratie auch, dass alle Menschen ihre Angelegenheiten selber in die Hand nehmen und ihre Interessen vertreten – in der Schule ebenso wie bei der Arbeit.

Da der Projekttag "Demokratie und Mitbestimmung" in vielfältiger Weise an berufsschulische Inhalte anknüpft, ist er eine sinnvolle Ergänzung des Berufsschulunterrichts.

Inhaltlich geht es dabei um:

  • Aufbau von Wirtschaft und Gesellschaft
  • Entstehung von Tarifverträgen
  • Struktur, Aufgaben und Ziele von Gewerkschaften
  • konkrete Ansätze zur Lösung von Problemen in der Ausbildung
  • gesellschaftliche Relevanz von Arbeitgeberverbänden und Gewerkschaften

Der Projekttag:

  • findet in der Schule statt und dauert sechs Unterrichtsstunden
  • er wird von zwei qualifizierten ehrenamtlichen Teamenden durchgeführt
  • beim Projekttag kommen vielfältige Methoden zum Einsatz
  • regelmäßige Überarbeitungen und Evaluationen sichern den hohen Qualitätsstandard des Projekttages
  • ist als außerschulische Jugendbildung kostenfrei buchbar

Rahmenbedingungen: Materialien werden durch die DGB-Jugend gestellt. Ein Raum wird benötigt. Kosten fallen keine an.

Empfehlung:
Dieses Angebot könnte ergänzend zum Teilabschnitt: "Interesse an Politik und politische Mitgestaltung - politische Orientierung, Politikfelder, politische Prozesse, Zusammenhang von Desinteresse und Politikverdrossenheit, Möglichkeiten der politischen Orientierung, Workshop mit Vertretern öffentlicher Bereiche" im Lernbereich 3: "Politische Meinungsbildung und politische Beteiligung junger Erwachsener" für die Klassenstufen 1-3 in einer Berufsfachschule im Fach Gemeinschaftskunde sowie zum Lernbereich 3: "Mitgestaltung demokratischer Systeme" für die Klassenstufen 11-12 in einer Fachoberschule im Fach Sozialkunde genutzt werden.  

Dieser Projekttag will Auszubildenden die Fähigkeit und die Motivation vermitteln, Möglichkeiten zur Mitbestimmung und zur Interessenvertretung wahrzunehmen.
Präventionsbereich
  • Partizipation
  • Demokratische Werte
Methode
  • Aktions- und Projekttage
Zielgruppe
  • Berufsbildende Schulen / Auszubildende