Siegel
Aufklärungsprojekt "Familienbande"

Ziel des Workshops ist das Kennenlernen verschiedener Lebens- und Familienmodelle, die Förderung eines sensiblen und verständnisvollen Umgangs sowie die Unterstützung der Persönlichkeits- und Identitätsentwicklung.

Inhalt:

Hetero-, homo-, bi- und transgender (i) Lebensweisen sind Teil der Gesellschaft. Wir begleiten Kinder in ihrer Orientierungsphase. Durch unser Projekt fördern wir ein tolerantes und verständnisvolles Miteinander und sensibilisieren für den Umgang mit Schimpfwörtern im Sprachgebrauch.

Wir unterstützen die Persönlichkeits- und Identitätsentwicklung der Kinder und räumen Vorurteile aus dem Weg, bevor sie überhaupt entstehen. Verschiedene Lebensentwürfe sowie Familienkonstellationen werden durch unser Projekt begreifbar gemacht und viele Arten von Liebe gleichwertig nebeneinander gestellt.

Durch kindgerechte Methoden nähern wir uns der Thematik Vielfältige L(i)ebensweisen. Beispielsweise regen wir durch interaktive Geschichten zum mitdenken an, laden die Teilnehmer_innen zu Rollenspielen ein und schaffen Freiraum um Gesellschaftsstrukturen zu hinterfragen.

Auf spielerische Weise vermitteln wir Kindern ein Bewusstsein für die Wirkungsweise und Bedeutung von Schimpfwörtern im Alltag und schaffen eine Atmosphäre in der bisher unbeantwortete Fragen eine Antwort finden.

Methode:

Workshop mit Spielen und pädagogischen Methoden

Projektzeit von min. 90min, optimal wären 2x90min. Vorhandensein eines ausreichend großen Raums mit Stuhlkreis und Aktionsmöglichkeiten.

mind. 10 TN

Ziel des Workshops ist das Kennenlernen verschiedener Lebens- und Familienmodelle, zur Förderung eines sensiblen und verständnisvollen Umgangs.
Präventionsbereich
  • Sexualität
Methode
  • Workshop
Zielgruppe
  • Klassenstufe 5
  • Klassenstufe 6