Siegel
Schülerstreitschlichtungsprojekt

Ein zentraler Ansatz ist die Methode Mediation, d.h. die vermittelnde Konfliktbewältigung. Bei der Arbeit wird immer von den persönlichen Erfahrungen der Kinder und Jugendlichen und dem aktuellen Erleben in der Gruppe ausgegangen, die Kinder und Jugendlichen werden an der Durchführung beteiligt.

Inhalt:

  • 40-stündige Ausbildung von Kindern und Jugendlichen (auch altersgemischt) zu Schülerstreitschlichter_innen
  • Begleitung ausgebildeter Gruppen
  • Vernetzungsangebote

Persönlicher Nutzen:
Die Teilnehmenden erhalten bei der Streitschlichter_innenausbildung eine Teilnahmebescheinigung oder ein Zertifikat.

Rahmenbedingungen: mind. 6, max.14 TN bei Streitschlichter_innenausbildung, Arbeit mit der Gesamtgruppe bzw. Teilen der Gruppe, zeitlicher Rahmen erfolgt nach Absprache

Empfehlung:
Dieses Angebot könnte ergänzend zum Lernbereich 1: "Konflikte – Ursachen und Bewältigung" für die Klasse 7 in einer Mittelschule im Fach Ethik genutzt werden. 

40-stündige Ausbildung von Kindern und Jugendlichen (auch altersgemischt) zu Schülerstreitschlichter_innen. Ein zentraler Ansatz ist die Methode der Mediation, d.h. die vermittelnde Konfliktbewältigung.
Präventionsbereich
  • Körperliche Gewalt
Methode
  • Gruppen/Teamarbeit
  • Sozialkompetenztraining
Zielgruppe
  • Klassenstufe 5
  • Klassenstufe 6
  • Klassenstufe 7
  • Klassenstufe 8
  • Klassenstufe 9
  • Klassenstufe 10
  • Klassenstufe 11
  • Klassenstufe 12
  • Berufsbildende Schulen / Auszubildende