Siegel
Diskriminierung und Vorurteilen begegnen - Welche Rolle spielt die persönliche Haltung? – eine kleine Selbsterfahrung

Beschreibung:
Kinder nehmen Unterschiede schon früh wahr. Mehr noch, sie bemerken, dass bestimmte Merkmale von Menschen unterschiedlich bewertet werden. Kinder übernehmen so unbewusst Beurteilungen und Wertungen, die in einer Gesellschaft vorhanden sind. Im Workshop setzen sich die TeilnehmerInnen mit eigenen Diskriminierungserfahrungen auseinander, um sich der persönlichen Haltung zu Vorurteilen noch mehr anzunähern. Wie können LehrerInnen noch bewusster mit Unterschieden und deren Bewertungen umgehen, ohne Kinder in ihrem Verhalten abzuwerten und welchen Einfluss hat die persönliche Haltung zum Umgang mit Unterschieden auf die Arbeit mit den SchülerInnen.

Zielgruppe: Pädagogische Fachkräfte

Methoden:

  • Einzelarbeit
  • Gruppengespräch
  • Körperarbeit

Präventionsbereich: Vorurteile und Diskriminierung

Rahmenbedingungen:

  • Stuhlkreis
  • Max. 20 TeilnehmerInnen

Zeitumfang: 2x3 Stunden

Im Workshop setzen sich die TeilnehmerInnen mit eigenen Diskriminierungserfahrungen auseinander, um sich der persönlichen Haltung zu Vorurteilen anzunähern.
Präventionsbereich
  • Vorurteile / Diskriminierung
Methode
  • Workshop
  • Gruppen/Teamarbeit
Zielgruppe
  • Pädagogen und Erzieher