Siegel
Ein Vorurteil kommt selten allein.
Wir fragen nach: Wie entstehen Vorurteile und vor allem, was bewirken sie? Welche Vorurteile haben wir vielleicht selbst, wie und wo werden wir oder andere diskriminiert? Wir verfolgen den Weg vom Vorurteil zur Diskriminierung. Wir setzen uns beispielhaft mit fremdenfeindlichen und rassistischen Sprüchen auseinander und beleuchten die Fakten und Hintergründe.
Wir sind der Meinung, dass unsere Welt sehr komplex ist und schlichte Parolen nicht die geeigneten Instrumente sind, um diese Welt zu verstehen. Mit unserem Workshop wollen wir Mut machen, sich zu äußern, Mut zur Zivilcourage wecken, Vorurteile zu erkennen und Solidarität mit den Opfern zeigen.

Rahmenbedingungen

  • Wir kommen zu Euch
  • Mindestteilnehmende: 8
  • Förderung ist möglich
Eingefahrenen Klischees, Vorurteilen, Diskriminierung und Rassismus wird im Rahmen des Projekttages entgegnet. Junge Menschen werden für Demokratie begeistert und gegen Gewalt und Diskriminierung stark gemacht.
Präventionsbereich
  • Rassismus
  • Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit
  • Partizipation
  • Zivilcourage
  • Vorurteile / Diskriminierung
  • Toleranz
Methode
  • Workshop
  • Aktions- und Projekttage
  • Trainings
Zielgruppe
  • Klassenstufe 8
  • Klassenstufe 9
  • Klassenstufe 10
  • Klassenstufe 11
  • Klassenstufe 12
  • Berufsbildende Schulen / Auszubildende