Siegel
Das Kinder- und Jugendtelefon - Kennenlernen und Workshops für Schülerinnen und Schüler

Grundschüler

Das Kinder- und Jugendtelefon (KJT) ist anonymer Ansprechpartner für kleine und große Sorgen. Die jüngsten Anrufer*innen am Kinder- und Jugendtelefon sind unter 8 Jahren. Die Gespräche zeigen eine hohe Bedürftigkeit nach einem neutralen, anonymen und verschwiegenen Gesprächspartner für verschiedenste Situationen. Es ist daher wichtig, über die Möglichkeiten des Kinder- und Jugendtelefons und der Nummer gegen Kummer zu informieren.

Das Angebot wurde für Grundschulkinder von ca. 8 bis 10 Jahren entwickelt. Auf interaktive und spielerische Weise wird das Kinder- und Jugendtelefon als Gesprächsmöglichkeit in schwierigen Situationen vorgestellt. Die Kinder ordnen Gefühlen Farben zu und finden, wenn der Platz ausreicht, auch eine Bewegung dafür. Sie erfahren in dem Workshop, dass es gut tut, sich auszusprechen.

  • Dauer: ca. 45 Minuten
  • Vor- und Nachbereitungszeit: max. 30 Minuten
  • Anzahl der Teilnehmer: ca. 20

Schüler von Oberschulen, Gymnasien und Berufsschulen

Das Kinder- und Jugendtelefon (KJT) ist anonymer Ansprechpartner für kleine und große Sorgen Heranwachsender. Im Workshop wird das Kinder- und Jugendtelefon als Angebot vorgestellt und mögliche Berührungsängste abgebaut. Die Teilnehmer*innen sind potentielle Nutzer*innen. Es ist uns wichtig, alle entstehenden Fragen zu beantworten. Lebendig, interessant und praxisnah werden Infos vermittelt und in Rollenspielen vertieft. Die Teilnehmer*innen versetzen sich in Berater*in und Anrufer*in hinein und lernen so, sich besser in Problemlagen hinein zu fühlen.

  • Alter der TN: 8 – 21+ Jahre
  • Beamer und Laptop sind wünschenswert
  • Anzahl der Teilnehmer: ca. eine Klassenstärke

Kinder- und Jugendtelefon: Schwerpunkt Mobbing

Mobbing ist eines der wichtigen Themen am Kinder- und Jugendtelefon. Im Workshop beschäftigen wir uns damit, wie Mobbing entsteht, welche Bedingungen Mobbing braucht und was jeder dagegen tun kann. Wir erzählen über das Kinder- und Jugendtelefon als Kummertelefon, machen Rollen-und Schätzspiele. Nach dem Workshop ist jede/r TeilnehmerIn ein wenig besser gerüstet und weiß, wie wichtig Hinschauen ist.

Das Angebot ist für Schüler von Oberschulen, Gymnasien und Berufsschulen geeignet. Es entspricht dem Altersspektrum der tatsächlichen Nutzer des Kinder- und Jugendtelefons. Der Workshop wird nach Absprache jeweils alters- und interessenmäßig modifiziert und angepasst.

  • Stuhlkreis, freie Fläche erforderlich, ca. 15 TeilnehmerInnen
  • Dauer: 90 Minuten
  • Anzahl der Teilnehmer: eine Klassenstärke
  • Vor- und Nachbereitungszeit: 30 Minuten
  • Beamer und Laptop sind wünschenswert
  • Alter der Teilnehmer: 8 - 21+ Jahre

Das Kinder- und Jugendtelefon ist anonymer Ansprechpartner für kleine und große Sorgen Heranwachsender. Im Workshop wird das Kinder- und Jugendtelefon als Angebot vorgestellt und mögliche Berührungsängste abgebaut.