Siegel
Das Kinder- und Jugendtelefon - Kennenlernen und Workshops für LehrerInnen, ErzieherInnen und SchulsozialarbeiterInnen

Erwachsene haben immer weniger Zeit, sich den Fragen von Kindern und Jugendlichen zu widmen. In den Gesprächen am Kinder- und Jugendtelefons wird deutlich, wie dringend Heranwachsende empathische, zuhörende, vorurteilsfreie Menschen brauchen und wie groß das Bedürfnis danach ist. Die BeraterInnen am KJT sind oft erste Ansprechpartner in schwierigen Konflikten und wissen genau, wie Heranwachsende wirklich „ticken“ und in welchem, oftmals in einem sehr komplizierten Umfeld sie sich bewegen. Anonymisierte Auswertungen ermöglichen Rückschlüsse auf wichtige Tendenzen bei Kindern und Jugendlichen.

Lehrer, Erzieher, Sozialarbeiter und andere Multiplikatoren sind im unmittelbaren Kontakt mit Kindern und Jugendlichen. Manchmal können sich Heranwachsende aber nicht Lehrern und Sozialarbeitern anvertrauen, weil die Erlebnisse so irritierend und verletzend sind. Dann ist es gut, wenn auf das anonyme, vertrauliche und kostenfreie Angebot des Kinder- und Jugendtelefons verwiesen werden kann.

  • Dauer: 90 Minuten
  • Anzahl der Teilnehmer: ca. 30
  • Vor- und Nachbereitungszeit: 30 Minuten
  • Beamer und Laptop sind wünschenswert

Die BeraterInnen am KJT sind oft erste Ansprechpartner in schwierigen Konflikten und wissen genau, wie Heranwachsende wirklich „ticken“ und in welchem, oftmals in einem sehr komplizierten Umfeld sie sich bewegen.
Präventionsbereich
  • Psychische Gewalt: Mobbing, Stalking, Cyber-Mobbing
  • Opferschutz / Opferberatung
  • Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit
  • Vorurteile / Diskriminierung
  • Konfliktloesung / Soziale Kompetenz
  • Toleranz
  • Kommunikationstraining
Methode
  • Workshop
  • Gesprächs/Diskussionsrunden
  • Sozialkompetenztraining
  • Fachliche Begleitung
Zielgruppe
  • Multiplikator/innen
  • Pädagogen und Erzieher