Siegel
Kids and money … and debts?!

Zielstellung:
Die Ziele des Projektes liegen darin Defizite in der Finanzkompetenz der Jugendlichen und jungen Erwachsenen abzubauen bzw. Erziehungsberechtigte und MultiplikatorInnen dabei zu unterstützen, der Kernzielgruppe dabei zu helfen, diese abzubauen. Als Unterziele sind dabei die Sensibilisierung für die persönlichen Geldangelegenheit zu nennen, ebenso wie das eigene Erkennen finanzieller Problemlagen und das Suchen nach entsprechenden Lösungsmöglichkeiten, wie auch das Herausbilden eines verantwortungsvollen Konsumverhaltens. Die Umsetzung dieser Ziele soll wiederum dazu beitragen, individuelle Beeinträchtigungen und soziale Benachteiligungen vorzubeugen bzw. abzubauen. Hierzu bieten wir verschiedene Themenbereiche an die miteinander kombiniert werden können aber auch einzeln durchführbar sind.

Modulangebote:

  • Konsum und Werbung
  • Planvoller Umgang mit Geld
  • Erstellen eines Lebensordners
  • Kredite und Überschuldung
  • Handyschulden
  • Überschuldung und Schuldenregulierung
  • Vorstellung der sozialen Schuldnerberatung
  • Die 1. eigene Wohnung
  • Verträge unsere lebenslangen Begleiter
  • Chemnitz Rallye
  • Elternveranstaltung: Geld fällt nicht vom Himmel
  • Multiplikatorenschulung

Zielgruppe:
Hier sollen Jugendliche und junge Erwachsene von 15 bis 27 Jahren in weiterführenden Schulen (Förderschulen, Oberschulen, Gymnasien), berufsbildenden Schulen, Aus-und Weiterbildungseinrichtungen, Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen sowie im Jugendarrest angesprochen werden aber auch Multiplikatoren und Erziehungsberechtigte aus dem Stadtgebiet Chemnitz.

Präventionsbereich:

  • Überschuldung/Schuldenregulierung
  • Erweiterung der Sozialen Kompetenz/Finanzkompetenz

Methoden:

  • Gesprächs- und Diskussionsrunden
  • Fallarbeit
  • Gruppenarbeit
  • Rally

Rahmenbedingungen:
Die Durchführung der Veranstaltungen ist kostenfrei. Es fallen lediglich bei dem Modul „Konsum und Werbung „ für den Lebensmittelmarkentest 1,- € bis 1,50 € pro Teilnehmer an. Die Module können je nach Bedarf und Gruppenstärke in den Einrichtungen oder bei uns in der Schuldnerberatung durchgeführt werden. Wir benötigen, je nach Gruppengröße einen Raum mit Tischen und Stühlen. Wenn vorhanden, sind Beamer, Laptop, Tafel oder Flipchart erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist je nach Modul variabel (ca. 5 bis 20 TN und nach Absprache). Während der Veranstaltung übernehmen wir keine Aufsichtspflicht, so dass eine Betreuungsperson anwesend sein sollte.

Fördermittelgeber:
Sozialamt Stadt Chemnitz

Sonstiges:
Die Projektleiterin verfügt über ein polizeiliches Führungszeugnis.

Die Ziele des Projektes liegen darin Defizite in der Finanzkompetenz der Jugendlichen und jungen Erwachsenen abzubauen bzw. Erziehungsberechtigte und MultiplikatorInnen dabei zu unterstützen, der Kernzielgruppe dabei zu helfen, diese abzubauen.
Präventionsbereich
    Methode
    • Gesprächs/Diskussionsrunden
    • Gruppen/Teamarbeit
    Zielgruppe
    • Klassenstufe 10
    • Klassenstufe 11
    • Klassenstufe 12
    • Berufsbildende Schulen / Auszubildende