Global denken, lokal handeln
Bekleidung, Nahrungsmittel, Smartphones – das alles sind Dinge, die unser tägliches Leben prägen und beeinflussen. Aber wie kommen sie eigentlich in unsere Läden und letztendlich in unseren Kleiderschrank oder auf unseren Tisch? Hinter dieser Frage steckt ein Begriff: Globalisierung. Oftmals merken wir gar nicht, wie stark uns Globalisierung in beinahe allen Lebensbereichen betrifft. Nur, was ist Globalisierung eigentlich und wie wirkt sie sich auf unseren Alltag aus?
Mit interaktiven Übungen, Gruppenarbeiten und Diskussionsrunden wird das Thema anhand von zwei ausgewählten Themenbereichen erarbeitet. Dabei beschäftigt Ihr Euch auch mit der Frage, was ihr im Kleinen und auf lokaler Ebene selbst tun könnt. Das Seminar soll dazu anregen, sich mit der eigenen Rolle in einer globalisierten Welt auseinander zu setzen.

Rahmenbedingungen

  • Wir kommen zu Euch
  • Mindestteilnehmende: 8
  • Förderung möglich
Bekleidung, Nahrungsmittel, Smartphones – das alles sind Dinge, die unser tägliches Leben prägen und beeinflussen. Aber wie kommen sie eigentlich in unsere Läden und letztendlich in unseren Kleiderschrank oder auf unseren Tisch?
Präventionsbereich
  • Partizipation
Methode
  • Workshop
  • Aktions- und Projekttage
  • Gruppen/Teamarbeit
  • Seminare ein/mehrtägig
Zielgruppe
  • Klassenstufe 8
  • Klassenstufe 9
  • Klassenstufe 10
  • Klassenstufe 11
  • Klassenstufe 12
  • Berufsbildende Schulen / Auszubildende